Modell mit herausgenommener Doppelkronen-Prothese

ZahnArzt in Dellbrück

Dr. med. dent.
Frank Lobeck


Idastr. 47  51069 Köln
Tel. 0221/ 680 31 03
Mo  -  Fr    8:15 - 13:00
Mo Di Do 15:00 -18:30 

Modell mit eingesetzter Doppelkronen- (Teleskopkronen) -Prothese

Doppelkronen

Doppelkronen verankern herausnehmbaren Zahnersatz.

Teleskopkronen oder Konuskronen bestehen aus zwei Kronen  , daher die Sammelbezeichnung "Doppelkrone". Die innere Krone wird auf dem Zahn oder dem Implantat  befestigt. Die äußere Krone ist Teil der Prothese. Beim Einsetzen der Prothese gleitet die äußere über die innere Krone wie ein Handschuh über die Hand. Der gute Halt wird durch die so entstehende Haftreibung gewährleistet. 

Federkügelchen (winzige "Druckknöpfchen" mit Schnappeffekt) lassen sich direkt bei der Herstellung "unsichtbar" in die Doppelkronen einarbeiten. Sollte sich der Prothesenhalt - z.B. durch Abnutzung, Knochenumbau oder Verlust einzelner Zähne ändern, können die Federkügelchen schnell und einfach aktiviert werden: die Prothese sitzt wieder optimal. Ihr hochwertiger Doppelkronen-Zahnersatz  behält also viele Jahre dauerhaft seine Funktion - auch wenn das Leben Veränderungen bringt. Sie brauchen oft über Jahrzehnte keinen neuen Zahnersatz . Das gilt meist sogar dann, wenn später einmal einer der Verankerungszähne entfernt werden muss.

Auf dem Bild rechts sehen Sie ein Modell mit einer Doppelkronenarbeit, wie es bei Ihnen in Ihrem Mund aussehen könnte.  Selbstverständlich können fast immer bei ALLEN Zähnen die Metallanteile zahnfarbig "verblendet" werden, so dass man sie NICHT mehr sieht. 

Auf dem Bild oben ist der Prothesenanteil neben das Modell gelegt worden. So wäre es bei Ihnen abends auch, wenn Sie die Prothese  zur Reinigung herausnehmen. Nachts können Sie die Doppelkronenprothese durchgehend tragen.

 

Mit dieser Zahnersatz-Form haben wir langjährige und gute Erfahrung gemacht. Allein in den letzten 10  Jahren (2007 bis Ende 2016) wurde in unserer Praxis bei 45 Patientinnen und Patienten Doppelkronenzahnersatz eingesetzt. Für insgesamt 246 Zähne und Implantate  im Ober- und Unterkiefer wurden  Doppelkronen angefertigt, fast alle im praxiseigenen zahntechnischen Labor .

(Stand der Angaben: Januar 2017). 

ESSEN - SPRECHEN - LACHEN

Situation im Mund: Schiefe, vereinzelte Zähne

2. Fall 2013  -  Ausgangszustand vor Doppelkronenprothese

Nur noch sechs Zähne sind im Oberkiefer vorhanden. Hinten rechts wurden vor einem halben Jahr zwei Implantate eingesetzt – jetzt sind sie fest im Knochen eingewachsen.

Klammerprothese zur provisorischen Versorgung

2. Fall 2013 -  Provisorische Klammerprothese

Die provisorische Klammerprothese schließt die Lücken vorläufig. Die Klammern sind sichtbar, sie sitzt nicht sehr fest und passt nicht mehr sehr gut.
Erste Abformung der Ausgangssituation

2. Fall 2013 - Blick in die Abformung


Nach dem Abschleifen (Präparieren) der Zähne wird eine Silikonabformung („Abdruck“) genommen. Die genaue Stellung der beiden Implantate werden mit speziellen Abformpfosten (rot im Bild) übertragen. 
Modell mit den Implantaten

2. Fall 2013 - Implantataufbauten und Innen-Konuskronen


Die Zähne stehen schräg nach vorne. Die Aufbaupfosten in den Implantaten mussten deshalb hier auch nach vorne abgewinkelt (schräg gestellt) sein. Um Verwechslungen zu vermeiden, ist der vordere mit einem Kreuz markiert.
Das Wachsmodell wird von unserem Zahntechniker bearbeitet.

2. Fall 2013 - Das Wachsmodell des Metallgerüstes


Der Zahntechniker modelliert die gesamte Form der späteren Metallbrücke in grünem Wachs. Die blauen Stangen stabilisieren die Konstruktion und dienen als Gusskanäle. Später fließt hier das heiße Metall in die Gussform.

Die Doppelkronen-Prothese ist fertig verblendet.

2. Fall 2013 - Die Prothese


Jetzt ist die Prothese überall verblendet, also zahnfarbig verkleidet. Gleichzeitig kann man diesen Zahnersatz auch als herausnehmbare Brücke bezeichnen. Nur auf der Innenseite der Außenkronen ist noch Metall zu erkennen.
Die fertig eingesetzten Innen-Teleskopkronen

2. Fall 2013 - Blick in den Mund : Innenkronen eingesetzt


Alle Innenkronen (Konuskronen) sind eingesetzt. Sie bestehen aus einer silberfarbigen Edelmetalllegierung (Silber-Palladium). Sie ist genauso stabil, wie eine Gold-Platin-Legierung, aber viel leichter und erheblich preiswerter.
Die fertige, verblendete Prothese eingesetzt im Oberkiefer.

2. Fall 2013 - Doppelkronen - Prothese


Die fertige Doppelkronenprothese (totale Brücke) im Mund. Es ist kein Metall zu sehen. Die Lücken sind geschlossen, alle Unregelmäßigkeiten wurden beseitigt.
Ein Unterschied wie Tag und Nascht: jetzt geht es wieder ESSEN - SPRECHEN - LACHEN

2. Fall 2013 - Ein neues Lächeln


Der Patient kann wieder lachen – muss sich aber noch daran gewöhnen.
Zustand am Anfang der Behandlung

1. Fall 2013  -  Ausgangszustand vor Doppelkronenprothese

Die dargestellten drei Zähne sind die letzen im Oberkiefer. Sie haben zwar sichtbare Schmelzsprünge - wie bei den meisten Erwachsenen - sie sitzen aber noch fest im Kiefer und sind gesund. Alle anderen Zähne wurden im Laufe der Jahre entfernt. Als Zahnersatz hatte die Patientin nur eine vorläufige Prothese mit sichtbaren Halteklammern aus Stahl.

Beschliffene Frontzähne dür Doppelkronenprothese

1. Fall 2013   -  Drei für Doppelkronen beschliffene Zähne

Die drei verbliebenen Schneidezähne im Oberkiefer wurden parallel präpariert, so daß die Kronen und später auch die Doppelkronenprothese auf alle Zähne gleichzeitig aufgeschoben werden können.
Provisorien schützen übergabgsweise die Zähne.

1. Fall 2013   -  Provisorische Versorgung für Doppelkronenprothese

Die beschliffenen Frontzähne sind mit zahnfarbigen Kunststoffkronen provisorisch versorgt. Sie schützen den Zahn vor Kälte und Berührung und ermöglichen den Halt der Übergangsprothese mit sichtbaren Metallklammern. 
Modellansicht der beinahe fertigen Konuskronen.

1.Fall 2013   -  Fast fertige Konuskronen-Arbeit auf Labormodell

Die Innenkronen sind oben auf dem Modell zu sehen, unten in der Prothese befinden sich die drei Außenkronen. Die Prothese ist noch aus Wachs für die Anprobe. So können bei Bedarf noch Änderungen durchgeführt werden.
Einzementierte Konuskronen für Doppelkronenprothese

1. Fall 2013  -  einzementierte Konuskronen im Oberkiefer

Die etwa einen halben Millimeter dicken Innenkronen aus Metall sind auf die beschliffenen Zähne aufgeklebt worden ("Zementieren"). Man erkennt die sehr glatte Oberfläche mit geraden Seitenflächen.
Die Prothese ist auf die Konuskronen aufgeschoben.

1.Fall 2013   -  Fertige neue Doppelkronenprothese im Mund

Die Patientin hat wieder einen kompletten endgültigen Zahnersatz im Oberkiefer. Die Verankerung auf den Doppelkronen ist in den Zähnen "versteckt" und damit "unsichtbar".